Die besten Digitalagenturen für Medien 2020!

 

TBO erneut auf Platz 3!

Kress pro, das renommierte Fachmagazin für Medienmacher und Medienentscheider, hat erneut Deutschlands wichtigste Digitalagenturen ermittelt. TBO platziert sich dabei im vierten Jahr in Folge auf dem dritten Platz!

In diesem Jahr hat „kress pro“ rund 150 Dienstleister recherchiert, aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, aus weiteren europäischen Ländern und den USA. So viele wie nie zuvor. Knapp zwei Drittel davon, 90 Unternehmen, wurden für die vorliegende Untersuchung ausgewählt. In der Königskategorie der Full-Service-Agenturen wurden alle 27 genannten Dienstleister berücksichtigt.

Die Reichweite des Kundenstamms (gemessen in Visits) führt letztlich zur Platzierung des Anbieters. Es geht also darum, wie intensiv einzelne Features genutzt werden: Mal offensichtlich in Form einer App. Mal eher unauffällig im Hintergrund.

Natürlich freuen wir uns über diese erneute Auszeichnung. Und die jeweiligen Reichweiten der von uns  entwickelten Produkte sind ja auch ein Gradmesser für die Nutzerzufriedenheit.
 
 
TBO Kress Ranking 2020

 

Schlussendlich interessiert uns abseits von Zahlen und Reichweiten immer nur eins: Der Nutzer!

Für ihn denken wir, entwickeln wir, werden kreativ und produktiv und hoffen, dass er unsere Ergebnisse genau so liebt wie wir. Wenn der Nutzer glücklich ist, ist es auch unser Kunde. Und wir. Wir wollen digitale Werte für Menschen entwickeln. Werte, die bleiben. Werte, die wirken. Denn so schaffen wir Mehrwert und Erfolg für unsere Kunden.

Daher danken wir allen zufriedenen Nutzern unserer Produkte und unseren Kunden. Unter anderem wetter.com, ProSieben Sat1 Media, Antenne Bayern, SWR, rbb, Handelsblatt, Ruhr Nachrichten, und viele weitere.

Das Ranking wird in der aktuellen Printausgabe der kress pro vorgestellt.
 
 
TBO Kress Ranking 2020

Ruslan

Ruslan

Ruslan ist Co-Gründer und Geschäftsführer der Digitalagentur TBO. Seit über 20 Jahren ist Ruslan Krohn in der Digitalbranche aktiv und war seitdem in leitender Position in verschiedenen Medienhäusern tätig. Vor der Agenturgründung war er u.a. Geschäftsführer der „SID Sportmarketing & Communication Services“, einem Tochterunternehmen von Agence France Presse (AFP). Davor verantwortete er als 'Leiter Sat.1 Multimedia' den gesamten Diversifikationsbereich der Sendermarke und baute u.a. den neu geschaffenen Geschäftsbereich 'Mobile' auf. Bei TBO verantwortet er das Business Development.